• Strauch

    • Termine

    • Bio

    • Lebenslauf

    • Instrumente

  • Bands & Programme

    • Bands

    • Programme

  • Diskografie

    • DVD: A mury runą – Und die Mauern werden fallen

    • EP: Elkes Frisiersalon – Ein musikalischer Haarausfall

    • Unten auf dem Gerstenberg

    • Zickenumpa (live)

    • …ich werde weiterzieh’n!

    • Isegrims Frühstück

    • EP: Two on the dance floor

    • Bei Theo

    • Unterm Spiegel

    • EP: Eighty miles to the sea

    • EP: Es ist ein Gnu entsprungen

    • Dreikommaeinsvier

    • EP: Bierkenstrauch

    • le fernsehturm

    • three for two

    • Mat de Legal

    • Un petit mal

    • Bleu de coup

    • Folksam & Unerhört (live)

    • Bald Anders

    • Jetzt sind wir hier

  • Außerdem

    • KUMA Gerstenberg

    • Bal Folk

    • Unterricht

  • Kontakt

    • Impressum

    • Datenschutzerklärung

Bands & Programme > Programme > Tag des Kruges

Der irische Schriftsteller Flann O’Brien oder besser Brian O’Nolan war Staatsbeamter, Kolumnist und Philosoph, der seine Arbeit lieber in den urigen Pubs Dublins versah, als in Bibliotheken oder verstaubten Amtsstuben. Er war bitterböse, spitzzüngig, hintersinnig und unglaublich komisch. Ab dem 04. Oktober 1940 schrieb er unter dem Pseudonym Myles na gGopaleen (Myles von den Pferdchen) die Kolumne »Crúiskín Lan« für die Irish Times, die 26 Jahre lang erschien. Mit satirischer Brilianz kommentierte er alle Aspekte irischen Wesens und Unwesens. Mit seinem Roman »At Swim-Two-Birds« schrieb er Geschichte und gilt heute als einer der wichtigsten Vertreter der modernen irischen Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts.

Die Übersetzerlegende Harry Rowohlt rief vor einigen Jahren den Tag des Kurges zu Ehren Flann O’Briens aus. Inzwischen ist es eine liebgewordene Tradition, dass Thomas Strauch und René Pütsch ausgewählte Texte zum Besten geben und mit den geneigten Gästen einen amüsanten Abend voller skurriler Geschichten und irischem Whiskey verbringen.

»So hätte Joyce geschrieben, wäre er nicht bescheuert gewesen.« Das einfache irische Volk

Spiel:
Thomas Strauch und René Pütsch

 

Buchungsanfrage >